Die Besten des FCN
Kalb: Von Herberger geadelt, von Fürthern gehasst
Hans Kalb war in den 1920er Jahren das Aushängeschild des 1. FC Nürnberg.
Hans Kalb war in den 1920er Jahren das Aushängeschild des 1. FC Nürnberg.
Foto: 1. FC Nürnberg
Nürnberg – Hans Kalb war beim 1. FC Nürnberg unumstritten, flog aber aus der Nationalmannschaft. Seine Art kam nicht bei allen gut an.

In der Serie "Die Besten des FCN" blickt fraenkischertag.de auf die Spieler mit den meisten Einsätzen für den fränkischen Traditionsverein 1. FC Nürnberg und erzählt deren Geschichte. Hier die Plätze 4 bis 6 mit Hans Kalb, Anton Kugler und Will Billmann. Lesen Sie auch: Platz 1: Max Morlock: Mehr als eine Legende Platz 2: Luitpold Popp: Sieben Gänge und 870 Spiele für den Club Platz 3: Ferdinand Wenauer: Lieber Clubberer als Königlicher Plätze 7 bis 10:  Heiner Stuhlfauth, Seppl Schmitt, Helmut Herbolsheimer und Dieter Nüssing Platz 4: Hans Kalb (681 Spiele) 681 Spiele für den 1. FC Nürnberg, 15 ...

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren