Schweinfurt
33-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei
Blaulicht
Ein Blaulicht ist auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs zu sehen.
Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild
von dpa
Schweinfurt – Ein 33-jähriger Autofahrer hat sich in Schweinfurt unter Drogeneinfluss eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Der Mann war der Polizei am Samstagmorgen wegen überhöhter Geschwindigkeit aufgefallen, wie diese mitteilte. Als die Beamten ihn aufhalten wollten, flüchtete er demnach in Richtung Stadtmitte.

Auf dem Parkplatz einer Firma konnte der Raser zunächst gestoppt werden. Jedoch gab er wieder Gas und durchbrach den Angaben zufolge eine Schranke. Nach einer weiteren Verfolgung kam das ramponierte Fahrzeug schließlich zum Stehen. Bei der darauf folgenden Kontrolle leistete der Fahrer laut Polizei Widerstand. Die Kontrolle ergab, dass der Mann unter Drogeneinfluss stand und zudem keinen Führerschein besaß. Außerdem lagen mehrere Haftbefehle gegen den Beschuldigten vor, die er nun in einer Justizvollzugsanstalt absitzen muss. Gegen den Mann wird nun wegen mehrerer Delikte ermittelt.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: