Kriminalität
60-Jähriger verletzt Polizisten im Gesicht
Polizei
Ein Streifenwagen der Polizei steht auf einer Straße.
Foto: Guido Kirchner/dpa/Symbolbild
Kulmbach – Ein 60-Jähriger hat einen Polizisten in Oberfranken mit der Faust ins Gesicht geschlagen und verletzt. Der Beamte musste im Krankenhaus behandelt werden und konnte seinen Dienst nicht fortsetzen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Mitarbeitende eines Supermarkts in Kulmbach hatten die Polizei gerufen, weil der Mann diese beschimpft und bedroht haben soll. Auch als die Beamten seine Personalien aufnehmen wollten, habe er sich aggressiv verhalten und schließlich zugeschlagen. Die Polizisten brachten ihn zu Boden und fesselten ihn.

In seine Festnahme mischten sich nach Angaben der Polizei auch mehrere Familienangehörige ein. Die Polizisten sprachen mehrere Platzverweise aus. Eine Frau mussten sie kurzzeitig fesseln. Gegen den 60-Jährigen laufen nun mehrere Strafverfahren, unter anderem wegen Körperverletzung, Tätlichen Angriffs sowie Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.