Olching
Bankangestellte retten Vermögen einer Seniorin
Blaulicht
Blaulichter leuchten auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs.
Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild
Olching – Im letzten Moment haben Bankangestellte einen Betrug erkannt und damit das Vermögen einer Seniorin im Landkreis Fürstenfeldbruck gerettet. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit. Ein falscher Polizist hatte die 78-Jährige am Montag angerufen: Ihre Tochter habe einen tödlichen Unfall verursacht und müsse nun einen niedrigen sechsstelligen Betrag zahlen. Die Seniorin glaubte dem Betrüger. Als sie wenig später in ihrer Bank im oberbayerischen Olching Bargeld abheben und Schmuck aus ihrem Schließfach nehmen wollte, wurden die Angestellten misstrauisch. Sie erkannten die Masche und alarmierten die Polizei.