Notfall
Brand in Autowerkstatt: Ein Mensch schwer verletzt
Ein Rettungswagen fährt über die Straße
Ein Rettungswagen fährt über die Straße.
Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild
Arzberg – Bei einem Brand in einer Autowerkstatt im oberfränkischen Arzberg (Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge) ist ein Mensch schwer verletzt worden. Die Halle war am frühen Dienstagmorgen in Brand geraten, wie die Polizei mitteilte. Wenige Meter von der Werkstatt entfernt fanden die Retter den schwer verletzten 54-jährigen Betreiber. Er kam mit Brandverletzungen in ein Krankenhaus.

Die Feuerwehr habe verhindern können, dass die Flammen auf weitere Gebäude übergriffen, so die Polizei. Allerdings befanden sich zum Zeitpunkt des Brandes mehrere Autos, zwei Motorroller und ein Boot in der Werkstatt. Der Schaden liegt bei rund 200.000 Euro. Ein defektes Starkstrom-Kabel könnte nach Polizeiangaben die Ursache für den Brand sein. Die Beamten ermitteln nun wegen fahrlässiger Brandstiftung.