2. Bundesliga
Fürth nach 2:2 in Düsseldorf sieglos: Doppelpack von Hrgota
Fortuna Düsseldorf - SpVgg Greuther Fürth
Düsseldorfs Trainer Daniel Thioune.
Foto: Bernd Thissen/dpa
Düsseldorf – Bundesligaabsteiger SpVgg Greuther Fürth wartet in der 2. Liga weiterhin auf den ersten Sieg. Die Franken erreichten am Sonntag bei Fortuna Düsseldorf mit dem 2:2 (1:0) immerhin den ersten Auswärtspunkt der neuen Spielzeit und bleiben in der Liga weiterhin sieglos in der Abstiegszone. Die Düsseldorfer verpassten mit nun sieben Punkten den Sprung ins obere Tabellendrittel, mussten bislang aber auch erst eine Niederlage hinnehmen.

Vor 23.861 Zuschauern, unter ihnen der frühere Fortuna-Trainer Friedhelm Funkel, waren die Gastgeber in der Düsseldorfer Arena die spielbestimmende Mannschaft und hatten durch Torjäger Rouwen Hennings die Möglichkeit zum Führungstreffer, doch der Routinier scheiterte mit einem Foulelfmeter an Fürth-Keeper Andreas Linde (34.), der sich beim Nachschussversuch des Düsseldorfer Angreifers verletzte und später ausgewechselt wurde. Für ihn kam Leon Schaffran zu seinem ersten Zweitligaeinsatz.

Die Franken nutzten ihre Möglichkeiten zunächst besser und kamen durch Kapitän Branimir Hrgota zum 1:0 (43.). Fortuna-Kapitän Andre Hoffmann (63.) und Dawid Kownacki (72.) schafften die Wende zum 2:1, ehe erneut Hrgota (78.) per Strafstoß zum 2:2 traf.

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen: