Attacke der CSU
Huber: „Habeck verkauft die Deutschen für dumm“
Martin Huber-21
Foto: Matthias Hoch
Bamberg – CSU-General Martin Huber schlägt Alarm: Die Ampel-Regierung gefährde Wohlstand und sozialen Frieden. Ihre Politik sei feindselig gegenüber Bayern.

Seit Mai 2022 ist Martin Huber Generalsekretär der CSU. Der 44-Jährige folgte auf Stephan Mayer, der nach der Beschimpfung eines Journalisten sein Amt niedergelegt hatte. Beim Redaktionsbesuch in Bamberg arbeitete sich Huber an der Ampel-Regierung im Allgemeinen und dem grünen Wirtschaftsminister Robert Habeck ab. Welchen Eindruck machen die Menschen im Freistaat auf Sie? Martin Huber: Sie sind besorgt. Können Sie sich als gut verdienender CSU-Generalsekretär überhaupt  gedanklich in Menschen hineinversetzen, die Angst vor einer kalten ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.