Ansbach
Häftlinge randalieren in ihrer Zelle: Vier Verletzte
Gefängnis
Ein Stacheldrahtzaun umzäunt das Gelände einer Justizvollzugsanstalt.
Foto: Bernd Weißbrod/dpa/Symbolbild
Ansbach – Vier Menschen sind in einem Gefängnis in Mittelfranken verletzt worden, weil zwei Häftlinge in ihrer Zelle randaliert haben. Die zwei Männer im Alter von 30 und 21 Jahren hatten sich am Samstag in ihrer Zelle verbarrikadiert und Teile der Möbel darin zerstört, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Als die Polizei den Raum in Ansbach betreten wollten, sollen sie die Beamten angegriffen und mit Gegenständen beworfen haben. Ein Polizist und ein Gefängniswärter wurden hierbei leicht verletzt.

Die Verhandlungsgruppe Mittelfranken und das Spezialeinsatzkommando kamen als Verstärkung hinzu und nahmen Kontakt mit den Häftlingen auf. Ein paar Stunden später nahmen sie beide Männer fest. Der 30-Jährige und der 21-Jährige wurden hierbei selbst leicht verletzt und in zwei andere Gefängnisse gebracht. Das Motiv der Männer war zunächst unklar. Der Sachschaden liegt Schätzungen zufolge bei mehreren Tausend Euro.