Schwerverletzte
Messerattacke auf Vermieterin und Nachbar: Schwer verletzt
Polizei
Der Polizei-Schriftzug steht auf einem Einsatzfahrzeug.
Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild
Fürstenfeldbruck – Ein Hausbewohner hat mit einem Messer seine Vermieterin und einen Nachbarn angegriffen und schwer verletzt. Gegen den Angreifer werde wegen eines versuchten Tötungsdelikts ermittelt, teilte die Polizei am Sonntag mit. 

Zwischen dem 46-Jährigen und seiner 62 Jahre alten Vermieterin soll es am Samstagmittag im Flur eines Mehrparteienhauses zu einem Streit gekommen sein. Dabei habe der Mann das Messer gezogen und sei damit auf die Frau losgegangen. Ein 75 Jahre alter Nachbar wollte der Frau zu Hilfe kommen. Auch ihn griff der Mann an. Beide Opfer kamen mit schweren Verletzungen in Krankenhäuser. 

Polizeikräfte nahmen den Angreifer in seiner Wohnung fest. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde der Tatverdächtige am Sonntag einem Haftrichter vorgeführt. Dieser ordnete Untersuchungshaft an.

© dpa-infocom, dpa:220109-99-645891/2