Nürnberger Spiel in Deutscher Eishockey Liga neu terminiert
Eishockey
Ein Eishockeyspieler spielt den Puck.
Foto: Matthias Balk/dpa/Symbolbild
Nürnberg  – Das Spiel der Nürnberg Ice Tigers in der Deutschen Eishockey Liga bei den Iserlohn Roosters ist um einen Monat verlegt worden. Statt an diesem Dienstag findet die Partie wegen der anderdauernden Team-Quarantäne der Roosters am 18. Februar statt. Das teilte die DEL am Montag mit.

Die Franken hatten zuletzt auch zwei Corona-Fälle verkündet: Alex Dubeau und Tim Bender waren im Rahmen der regelmäßigen Testungen positiv getestet worden und befinden sich seitdem in häuslicher Isolation. Beide Spieler seien vollständig geimpft bzw. geboostert und nahezu symptomfrei, teilte der Club am Wochenende mit.

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen: