Würzburg
Raubüberfall auf Lotto-Laden: Tatverdächtiger in U-Haft
Gefängnis
Ein Stacheldrahtzaun umzäunt das Gelände einer Justizvollzugsanstalt.
Bernd Weißbrod/dpa/Symbolbild
von dpa
Würzburg – Knapp fünf Monate nach einem bewaffneten Raubüberfall auf einen Lotto-Laden in Würzburg sitzt ein 32-Jähriger in Untersuchungshaft. Es wurde damals ein Plastikbehälter mit Losen gestohlen. Der 32-Jährige habe den Überfall gestanden, wie die Staatsanwaltschaft Würzburg am Freitag mitteilte. Der Verdacht gegen den Mann habe sich durch die Spuren vom Tatort ergeben. Im Rahmen weiterer Ermittlungen habe er sich den Angaben der Polizei zufolge verhärtet. Bei einer Wohnungsdurchsuchung stellten die Beamten auch die mutmaßliche Tatwaffe, eine Soft-Air-Pistole, sicher. Gegen den 32-Jährigen wird wegen schweren Raubes ermittelt.
Lesen Sie mehr zu folgenden Themen:
Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: