Fußball
Salihamidzic über Lewandowski-Aussprache: «Alles geklärt»
Bayern Münchens Sportvorstand Hasan Salihamidzic
Bayern Münchens Sportvorstand Hasan Salihamidzic steht im Stadion.
Foto: Hendrik Schmidt/dpa/Archivbild
München – Weltfußballer Robert Lewandowski und Bayern Münchens Sportvorstand Hasan Salihamidzic gehen im Guten auseinander. «Robert ist in mein Büro gekommen, um sich zu verabschieden, und wir haben noch einmal 15 Minuten gesprochen. Ich habe alles angesprochen, wir haben alles geklärt», sagte Salihamidzic am Dienstag laut Vereinsmitteilung des Fußball-Bundesligisten. «Robert hat für den FC Bayern Großes geleistet, das soll in Erinnerung bleiben.»

Lewandowski, der künftig für den FC Barcelona spielt, war am Vormittag ein letztes Mal an die Säbener Straße gekommen, um sich von Mitarbeitern, Ex-Teamkollegen und der Münchner Chefetage zu verabschieden. «Es ist alles okay. Ich habe mich mit allen getroffen und kann jetzt mit sauberem Herzen gehen», sagte der polnische Nationalspieler dem TV-Sender Sky.

Zuvor hatte der Pole das Verhalten der Bayern-Verantwortlichen im Zuge seines Wechsels erneut kritisiert und von «viel Politik» gesprochen. «Wir haben uns über alles unterhalten, gehen im Guten auseinander und werden auch in Zukunft in Kontakt bleiben», versicherte Vorstands-Boss Oliver Kahn nach den Gesprächen.