Passau
Schüler hüpfen in Lift und bleiben stecken
Blaulicht
Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet.
Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild
Passau – Drei Schüler sind in Niederbayern in einem Aufzug herumgehüpft und steckengeblieben. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hatten die Schüler am Donnerstag einen Aufzug in einem Geschäft in Passau benutzt. Da die drei im Lift herumsprangen, fiel der Aufzug in die Notfallsicherung und blieb stecken.

Der Aufzug mit den Schülern musste daraufhin von der Feuerwehr nach oben gepumpt werden, um die Jugendlichen zu befreien. Nach Angaben der Feuerwehr dauerte der Einsatz eine halbe Stunde. Die Schüler wurden bei dem Vorfall nicht verletzt. Die Rechnung für den Einsatz muss nach Angaben der Polizei nun von den Eltern der Jugendlichen bezahlt werden.