Interview
"Es geht nicht um das eigene Ego"
Norbert Röttgen ging als Außenseiter ins Rennen um den CDU-Vorsitz. Nach einem langen Wahlkampf mit Armin Laschet und Friedrich Merz hat er aber zuletzt Boden gutgemacht.
Bamberg – Wie sich Norbert Röttgen auf seine Bewerbungsrede ohne Publikum vorbereitet und warum die FDP für ihn kein Wunschpartner ist.

Der CDU-Politiker Norbert Röttgen kandidiert für den Vorsitz der Christlich Demokratischen Union. Im Gespräch mit dieser Redaktion äußert sich Röttgen auch zur Frage der Kanzlerkandidatur, seinem Verhältnis zu Bundeskanzlerin Angela Merkel und Politik in der Corona-Krise.Am Samstag wählt die CDU einen neuen Chef. Der Parteitag findet digital statt - Ihre Bewerbungsrede halten Sie also quasi ins Leere. Haben Sie schon geprobt? Norbert Röttgen: Auch vor einem Parteitag mit Publikum würde ich mich vorbereiten.

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal