Raffen im Amt
Öffentlich-Rechtliche kurz vor Sendeschluss
Stefan Lange
Foto: FT
Berlin – Der Fall der RBB-Intendantin Schlesinger steht für ein System, das aus der Zeit gefallen ist. Die Rundfunkanstalten verlieren Rest an Glaubwürdigkeit

Für die Generalstaatsanwaltschaft ist die Affäre beim Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) so brisant, dass sie die Ermittlungen an sich gezogen hat. Der Fall der inzwischen zurückgetretenen Intendantin Patricia Schlesinger rückt damit in die Nähe staatsgefährdender Delikte, um die sich die Behörde üblicherweise kümmert. Die Journalistin, Jahresgehalt mehr als 300.000 Euro, bekam offenbar den Hals nicht voll und verlor die Bodenhaftung.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.