Kunst-Skandal
Das ist symbolische Gewalt gegen Juden
Christoph Hägele
Foto: Barbara Herbst
Bamberg – Auf der Documenta in Kassel wurden und werden antisemitische Werke präsentiert. Die Verantwortlichen kleben an ihren Stühlen.

Beschimpfungen, Bedrohungen, Gewalt: Im vergangenen Jahren wurden in Deutschland 2738 antisemitische Vorfälle erfasst. Das sind im Schnitt mehr als sieben pro Tag. Mindestens symbolische Gewalt wird Menschen jüdischen Glaubens und mit ihnen allen, deren Verstand intakt ist, auch bei der Documenta fifteen angetan. Auf einem großflächigen Banner des indonesischen Kollektivs Künstlerkollektivs Taring Padi waren unter anderem ein Schwein mit Davidstern und ein orthodoxer Jude mit blutunterlaufenen Augen und SS-Runen zu sehen.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.