Auf CO2-Spartrip
Klimagipfel nur Green-Washing für Mächtige?
„Die Klimakonferenz kann im besten Fall einen kleinen Teil leisten“, sagt Klima-Aktivistin Luisa Neubauer mit Blick auf den anstehenden Weltklimagipfel im ägyptischen Sharm el-Sheik.
Foto: Kay Nietfeld, dpa, Archiv
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Kairo – Aktivistin Luisa Neubauer nutzt nur einen Kurzflug auf dem langen Weg zum Klimagipfel in Ägypten. Ziele von Kyoto und Paris sind weiter unerreichbar

Luisa Neubauer hastet durch Belgrad und ist dabei hörbar kurzatmig. Deutschlands führende Klimaaktivistin kommt gerade aus einem Revolutionszentrum, gleich folgt ein zweites Treffen. Dazwischen bedauert sie auf Twitter den Hirntod einer Berliner Radfahrerin, der in Zusammenhang mit Straßenblockaden der „Letzten Generation“ gebracht wird, soll dieses Telefoninterview hier geben, und ja, überhaupt, Belgrad, diese Reise. Der lange Weg zur Klimakonferenz Fünf Tage ist Neubauer gerade mit einer kleinen Aktivistengruppe unterwegs, um ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.