Nachholbedarf groß
Bundeswehr: Ohne warme Jacken in den Krieg?
Soldaten der Bundeswehr
Foto: Philipp Schulze/dpa
Berlin – Ob Deutschland das Bündnis bei seiner Verstärkung "Nato 2030" angemessen unterstützen kann, ist fraglich. Zu marode ist der Zustand der Bundeswehr.

Der Angriff Russlands auf die Ukraine hat der Nato wieder frischen Sinn eingehaucht. Der Krieg Wladimir Putins offenbart jedoch, wie desolat die deutsche Armee aufgestellt ist. Für blank erklärte der Inspekteur des Heeres die eigenen Streitkräfte am Morgen des russischen Losschlagens.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.