Umweltschutz
Olaf Scholz macht Druck im Klimaclub
Bundeskanzler Olaf Scholz (l, SPD), spricht neben Jörg Kukies, Staatssekretär im Bundeskanzleramt, mit Reportern bei der Weltklimakonferenz COP27. In Ägypten beraten bei der UN- Klimakonferenz 200 Staaten über den  Kampf gegen die Erderhitzung.
Foto: Michael Kappeler/dpa
Stefan Lange von Stefan Lange Fränkischer Tag
Kairo – Der Bundeskanzler wirbt auf der Klimakonferenz in Ägypten für die weltweite Minderung des Schadstoffausstoßes. Das 1,5-Grad-Ziel soll doch noch geknackt werden.

Kurz vor der Landung in Sharm el Sheikh lässt sich das Problem beim Blick aus dem Regierungsflieger ganz gut betrachten. Ägypten ist vom Klimawandel schwer gezeichnet, das Nildelta etwa gehört zu den drei vom Meeresspiegelanstieg am stärksten betroffenen Regionen weltweit. Was einst der Brotkorb des Landes war und eine ganze Region mit Reis, Gemüse, Obst und Getreide versorgte, wird zusehends zur Salzwüste. Das salzige Meerwasser drückt immer weiter ins Landesinnere, ein Effekt übrigens, der an deutschen Küsten auch schon beobachtet wird. ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.