Coronavirus
Corona-Impfung: Erstdosis für alle bis Juli?
Immunologen plädieren für einen Strategiewechsel: Der Fokus soll auf Erstimpfungen gelegt werden, um bis spätestens Ende Juni allen Bundesbürgern zumindest einen Grundschutz vor schweren Krankheitsverläufen anbieten zu können.
Berlin – Immunologen halten den "Impfturbo" durch einen Strategiewechsel für möglich. Dafür soll kein Impfstoff für eine zweite Dosis mehr zurückgelegt werden.

Führende Experten fordern zur radikalen Beschleunigung der Corona-Impfungen in Deutschland einen Strategiewechsel: Der Fokus soll auf Erstimpfungen gelegt werden, um bis spätestens Ende Juni allen Bundesbürgern zumindest einen Grundschutz vor schweren Krankheitsverläufen anbieten zu können. Der SPD-Experte Karl Lauterbach forderte, den Abstand zwischen der ersten und der zweiten Spritze bei den Impfstoffen von Biontech und Moderna von sechs auf zwölf Wochen zu erhöhen.

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal