Optimismus verfrüht
Im Kriechgang durch die Krise
Die Erholung der deutschen Wirtschaft sollte schneller Fahrt aufnehmen. Stefan Stahl findet Optimismus verfrüht.
FT
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Brüssel – Die deutsche Wirtschaft schwächelt weiter, auch wenn die Zeichen Entspannung andeuten. Die Problemliste wird länger statt kürzer, denkt Stefan Stahl

Wenn es die Glaskugeln gäbe, aus denen sich die Zukunft lesen lässt, würden sie sicher in China produziert. Dann wäre die Gefahr groß, dass die Lieferketten für die Prophezeiungsinstrumente so gestört sind, dass sie nicht mehr aufzutreiben sind. Als der einstige Finanzminister Hans Eichel versicherte, der Haushalt sei auf Kante genäht, ist uns seit der Corona-Pandemie und der Energiekrise schmerzhaft bewusst geworden: Die Globalisierung ist auf Kante genäht.Es regt sich etwas Zuversicht in den üblichen ExpertenkreisenHochlohnländer wie ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben