Finanzen
Zweifelhafte Vollkaskoversicherung Vater Staat?
Die Notgroschen des Landkreises werden in den kommenden Haushaltsjahren aufgebraucht.
Foto: dpa/Christin Klose
Berlin – In Deutschland schießt der Staat bei Problemen immer wieder Milliarden zu. Die Ampel zeigt sich besonders ausgabenfreudig – beim Geld der Steuerzahler.

Die Summen sind gewaltig. 500 Milliarden Euro an Konjunkturhilfen infolge der Corona-Pandemie, mindestes 17 Milliarden Euro als erste Reaktion auf die Energie-Krise, die Knappheit beim Gas soll für betroffene Unternehmen weitere Milliardenhilfen bringen. Solche Milliardenpakete sind nicht neu. Schon vor der Pandemie und dem Ukraine-Krieg federte der Staat außergewöhnliche Ereignisse ab, stützte beispielsweise mit 25 Milliarden die Konjunktur wie 2006 oder gab etliche Milliarden Euro für Folgen der vielen Hochwasserkatastrophen in Deutschland.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.