Analyse
Die neue Angst vor dem Atomkrieg
Die ganz große nukleare Keule. Ein strategische Atomrakete auf dem Roten Platz in Moskau.
Die ganz große nukleare Keule. Ein strategische Atomrakete auf dem Roten Platz in Moskau.
Foto: Yuri Kochetkov, dpa
Berlin – Russland verfügt über ein riesiges Arsenal nuklearer Waffen. Das weckt eine lange verdrängte Furcht – mit der Putin geschickt spielt.

Es muss wohl irgendwann zwischen dem Fall der Berliner Mauer und jenem historischen Strickwesten-Treffen von Helmut Kohl und Michail Gorbatschow in einem kaukasischen Luftkurort gewesen sein, als sie sich einfach in Luft auflöste: die Angst vor einem Dritten Weltkrieg. Die 80er Jahre gingen gerade in die 90er Jahre über, die Deutsche Einheit wurde auch dank der Freundschaft zwischen Moskau und Bonn besiegelt und mit ihr das Ende des Kalten Kriegs.

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal