Energie wird knapp
Gaskrise: Ruf nach weiteren Entlastungen
Wenn der Gaszähler rotiert: Europa leidet unter den Preissteigerungen auf den Energiesektor, ausgelöst durch den russischen Angriffskrieg.
Foto: Jens Büttner, dpa
Berlin – Weil Russland weniger Gas liefert, könnten die Speicher im Winter nicht voll genug für Firmen und Private sein. Stand heute wäre die Reserve zu klein.

Schon heute sind die Preise für Energie brutal. Eine Familie mit einem Durchschnittsverbrauch von 20.000 Kilowattstunden Gas wird dieses Jahr bis zu 2000 Euro mehr für das Heizen zahlen als vergangenes. Mindestens. Denn weil Russland seit kurzem weniger Gas nach Deutschland schickt, werden die Preise aller Wahrscheinlichkeit nach noch höher schießen. In Berlin reichen die Schätzungen von Versechsfachung bis Verzehnfachung. Die Sozialverbände sind deshalb in großer Sorge, dass Millionen Menschen diese Steigerungen nicht mehr stemmen können. ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.