Flucht
In der Flüchtlingsfrage ist Druck auf dem Kessel
Joachim Stamp (FDP), Sonderbevollmächtigter der Bundesregierung für Migrationsabkommen, und Nancy Faeser (SPD), Bundesministerin für Inneres und Heimat, geben eine Pressekonferenz nach dem Flüchtlingsgipfel.
Kay Nietfeld/dpa
Stefan Lange von Stefan Lange Fränkischer Tag
Berlin – Viele Kommunen sind mit der Aufnahme von Flüchtlingen komplett überfordert. Ein Bund-Länder-Treffen sollte Entlastung bringen. Das Gegenteil war der Fall.

Reinhard Sager war sauer und machte vor, wie man andere brüskiert und vorführt. Es wäre besser gewesen, wenn Bundeskanzler Olaf Scholz zum Flüchtlingsgipfel eingeladen hätte, erklärte der Präsident des Deutschen Landkreistages zum Abschluss des Treffens von Bund, Ländern und Kommunen am Donnerstag in Berlin.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Testen Sie unser Angebot und erfahren Sie, warum mehr als 12.500 Menschen PLUS nutzen. Jeden Tag erfahren Sie aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet.

Mehr über PLUS lesen Sie hier.