Wer schlägt, liebt
Gewalt ist ein Grundpfeiler von Putins Politik
Zerstörte Gebäude in der ukrainischen Stadt Tschernihiw. Die Gräueltaten der russischen Armee in der Ukraine sind Teil der Norm russischer Gewaltapparate.
Foto: Natacha Pisarenko, dpa
Ukraine
Moskau – Die Gräueltaten ihrer Armee in der Ukraine entsetzen auch die Russen zunehmend, aber die Grausamkeit ist erlernt - von Kindesbeinen an.

Ein Spielplatz, irgendwo. Die Kinder rennen umher, die Kinder lachen, die Kinder versuchen sich an Klettergerüsten. „Komm da runter, habe ich dir gesagt, du Nichtsnutz!“, schreit eine Mutter ihren Sohn an. „Hör´ sofort auf zu brüllen, sonst kommt der Polizist und holt dich, du Drecksau“, sagt ein Vater zu seiner Dreijährigen, die auf dem Standpunkt beharrt, den Spielplatz nicht verlassen zu wollen, und das mit lautem Weinen bekundet.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.