In der Klemme
Lützerath wird Zerreißprobe für die Grünen
Aktivisten verschiedener Umweltinitiativen protestieren vor der Parteizentrale der NRW-Grünen in Düsseldorf.
Roberto Pfeil, dpa
Christian Grimm von Christian Grimm Fränkischer Tag
Lützerath – Die Räumung des Ortes Lützerath im Rheinischen Braunkohlerevier treibt einen Keil zwischen Grünen-Spitze und ihre Unterstützer.

Jetzt verspotten die Klimakämpfer ihren besten Mann. Eigentlich ist Robert Habeck einer von ihnen, aber in ihren Augen ist er abgefallen. Von der grünen Seite auf die schwarze Seite des Kohlekonzerns RWE. „Habeck, Habeck, du warst mal ok, doch dann kam RWE“, ätzt die Kölner Band AnnenMayKantereit bei einem Auftritt im besetzten Dorf Lützerath im Rheinischen Braunkohlerevier.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.