Soziale Medien
Kampf gegen Hass und Hetze im Internet
Laut einer europaweiten Umfrage ist jeder dritte Internetnutzer  schon einmal Opfer von digitaler Gewalt geworden.
Laut einer europaweiten Umfrage ist jeder dritte Internetnutzer schon einmal Opfer von digitaler Gewalt geworden.
Foto: Christoph Dernbach, dpa
Berlin – Das BKA beobachtet Telegram, aber reicht das? Expertinnen sind skeptisch. Die Klarnamenpflicht kommt jedenfalls auf Entscheidung des BGH nicht.

Kaum hat Grünen-Politikerin Ricarda Lang ihre erste Rede im Bundestag in dieser Woche beendet, verbreiten Menschen auf Twitter Hass und Hetze. Sexistische Beiträge, beleidigende Kommentare, Beschimpfungen – Alltag im Netz und in Sozialen Medien. So wie Lang geht es vielen, die in der Öffentlichkeit stehen, aber auch vielen Privatpersonen. Das zeigt eine europaweite Umfrage von HateAid, einer Beratungsstelle für Opfer von Hass im Netz.

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal