Bald „Marshall-Plan“
Scholz sagt die richtigen Dinge – fast unbemerkt
Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) am Mittwochnachmittag bei einer Regierungserklärung im Bundestag.
Foto: Michael Kappeler, dpa
Berlin – Kanzler Olaf Scholz hat drei wichtige Gipfel-Treffen vor Augen. Er hat sich bestmöglich darauf vorbereitet– trotzdem wirkt er defensiv.

Die Spargelfahrt ihres Seeheimer Kreises ist einer der Höhepunkte im Kalender der SPD. Am Dienstagabend war es nach längerer Corona-Pause wieder so weit. Auf dem Wannsee schipperten Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten vergnügt mit ihren Gästen, erstmals seit 17 Jahren war mit Olaf Scholz wieder ein SPD-Kanzler dabei. Die Spuren der fröhlichen Sause waren dem Regierungschef am Tag danach nicht anzumerken. Diszipliniert wie seine Vorgängerin Angela Merkel (CDU) stellte sich Scholz ans Rednerpult, um eine Regierungserklärung abzugeben.

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal