Aufbaufonds
Mitgliedsstaaten warten auf 750-EU-Milliarden
Ab Juli können die 27 EU-Mitgliedstaaten über die insgesamt 672,5 Milliarden Euro aus dem Aufbaufonds verfügen.
Foto: T. Kleinschmidt, dpa
Brüssel – Corona-Hilfen in Höhe von 750 Milliarden Euro sollen ab Juli fließen: Die 27 EU-Mitgliedstaaten hoffen auf zielgenaue Geldströme.

Abgesehen von der Frage, wann wer wie viel Impfstoff liefert, beschäftigt die EU-Regierungen derzeit noch ein zentrales Thema im Kampf gegen die Pandemie: Wann fließen endlich die Gelder aus dem Aufbaufonds? Seit diesem Dienstag steht fest: Ab Juli können die 27 Mitgliedstaaten über die insgesamt 672,5 Milliarden Euro verfügen - 360 Milliarden werden als Darlehen vergeben, 312,5 Milliarden Euro als nicht rückzahlbare Zuwendungen.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.