Gratwanderung
Pekings Säbelrasseln nach Pelosi-Reise
Nancy Pelosi (l.), Sprecherin des US-Repräsentantenhauses,  und Tsai Ing-wen, Präsidentin von Taiwan, während eines Treffens. Beide Spitzenpolitikerinnen lassen sich nicht von den Machthabern in Peking einschüchtern.
Foto: Uncredited, Taiwan Presidential Office, dpa
Taipeh – Aus Ärger über den Besuch der US-Spitzenpolitikerin Pelosis in Taipeh lässt China seine Muskeln spielen: Will Peking auf Putins Spuren folgen?

Das Säbelrasseln in Asien sorgt gerade für angespannte Stimmung auf der ganzen Welt. Die amerikanische Spitzenpolitikerin Nancy Pelosi war noch gar nicht in den Flieger gestiegen, da kamen schon die ersten Drohungen aus Peking. Kaum hatte sie den Fuß auf die Insel gesetzt, flogen die Kampfjets.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.