Personalnot
Zu wenig Pflege: Krankenhäuser schlagen Alarm
Ziyad Salem betreut seinen  Sohn Omran Salem, der mit einem Atemwegsinfekt auf der Intensivstation der Kinderklinik des St. Joseph-Krankenhauses liegt. Die Kinderklinik des St. Joseph Krankenhauses ist wegen einer Infektionswelle stark überlastet.
Christoph Soeder/dpa
Fränkischer Tag Visual von Rudi Wais Fränkischer Tag
Berlin – Die Krise an den Kinderkliniken droht immer mehr, auf das gesamte Gesundheitssystem überzugreifen.

Die angespannte Situation an den Kinderkliniken und der hohe Krankenstand in allen Fachabteilungen werden nach Ansicht der Krankenhäuser zunehmend zu einer akuten Belastung für das gesamte Gesundheitssystem. „Wir erleben gerade, dass alle Bereiche der Gesundheitsversorgung an ihre Grenzen stoßen“, sagt der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Krankenhausgesellschaft, Gerald Gaß. „Die Situation in den Kinderkliniken in Deutschland ist dramatisch“, warnte Gaß.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.