Schienenverkehr
Wie Baustellen der Bahn helfen sollen
Ein Wagen des neuen Modells steht bei der Vorstellung des neuen ICE L durch die Deutsche Bahn im Bahnwerk Grunewald. Der Zug des spanischen Herstellers Talgo mit dem neuen ICE-Innenraumdesign ist der erste ICE mit einem stufenlosen Ein- und Ausstieg.
Foto: B. von Jutrczenka, dpa
Christian Grimm von Christian Grimm Fränkischer Tag
Berlin – Neue Waggons und sanierte Strecken sollen das Bahnfahren attraktiver machen. Passagiere müssen trotzdem Geduld mitbringen.

Kennen Sie das? Mit Mühe und Not haben Sie auf dem Bahnhof ihren Zug erreicht, weil der Fahrstuhl kaputt war. Atemlos stellt sich das nächste Problem: Die schmale Tür und die Stufe nach oben. Der Koffer ist schwer und der Kinderwagen sperrig. Ohne helfende Hände wird das Einsteigen zum Akt. Dieses Problem ist so alt wie das Zugfahren selbst. Die Bahn will es jetzt angehen, also bald.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.