Nur Bahn-Reförmchen?
DB: Österreichs pünktliche Bahnen als Vorbild
Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP, im Bild mit Bahn-Vorständin  Sigrid Nikutta) will mit einem neuen Konzept die anhaltende Misere bei der Deutschen Bahn beheben. Archiv
Foto: Fabian Sommer, dpa
Berlin – Die Bahn steckt im Schlamassel. Jeder dritte Zug im Fernverkehr kommt unpünktlich. Verkehrsminister Wissing will jetzt gegensteuern.

Die Deutsche Bahn befindet sich in einer paradoxen Situation. Wegen des Neun-Euro-Tickets hat sie Millionen neue Fahrgäste gewonnen, gleichzeitig pfeift der Schienenkonzern buchstäblich aus dem letzten Loch. Das Unternehmen war schon zuvor am Limit, jetzt ist es darüber hinaus. Mit einem neuen Konzept wollen Bahnchef Richard Lutz und Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) auf die Misere reagierenNach Informationen unserer Redaktion orientiert sich der Vorschlag am Vorbild Österreichs.

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal