Erdgas-Import
Griechischer Tycoon „baut Gas eine Brücke“
Robert Habeck und George Prokopiou von Dynagas unterzeichneten in Wilhelmshaven die Verträge über FSRU (Floating Storage and Regasification Units).
Foto: Sina Schuldt, dpa
Athen – Zwei schwimmende Gaslager des Reeders Prokopiou könnten Drittel der bisher von Russland gekauften Gasmenge bereitstellen. Zwei weitere ebenso viel.

Die Bundesregierung chartert vier schwimmende Terminals für den Import von verflüssigtem Erdgas. Zwei kommen vom griechischen Reeder George Prokopiou. Wer ist der Mann hinter dem Deal? Noch transportieren die Gastanker „Transgas Power“ und „Transgas Force“ verflüssigtes Erdgas über die Weltmeere.

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal