Zu wenige Neubauten
Dramatische Lage auf dem Wohnungsmarkt
In Deutschland werden viel zu wenige Wohnungen gebaut, sagt ein Bündnis aus der Baubranche.
Karl-Josef Hildenbrand
Stefan Lange von Stefan Lange Fränkischer Tag
Berlin – Ein gemeinsamer Alarmruf schweißt 17 Verbände und Kammern der Baubranche zu einem einmaligen Bündnis zusammen. Es ruft die Regierung zur Hilfe auf und warnt vor sozialen Verwerfungen.

Das Wohnungsbau-Barometer leuchtet rot, dunkelrot. Es weist auf einen Sturm hin, der das ganze Land erfassen und erschüttern wird, wenn die Politik nicht gegensteuert. 2021 wollte die damalige Regierung 350.000 neue Wohnungen bauen. Tatsächlich wurden nicht einmal 300.000 fertig. Für dieses Jahr sieht es noch schlimmer aus.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben