Ernährung
Zahl der Vegetarier hat sich verdoppelt
Der Trend zur fleischlosen Ernährung hält an.
Foto: Christoph Soeder, dpa
Berlin – Laut einer Umfrage ernähren sich mittlerweile zehn Prozent der Erwachsenen in Deutschland fleischlos. Ein Jahr zuvor war es gerade erst die Hälfte.

Die Deutschen kochen wieder mehr. Das zeigt der am Donnerstag in Berlin vorgestellte Ernährungsreport des Bundeslandwirtschaftsministeriums. Von den gut 1000 über 14-jährigen Bundesbürgern, die im Februar für die Studie befragt wurden, sagten 52 Prozent, dass sie so gut wie jeden Tag mit frischen Zutaten kochen – 13 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Demnach sind es vor allem die Jüngeren, die den Spaß am Kochen neu für sich entdeckt haben: Von den 14- bis 29-Jährigen finden mittlerweile 86 Prozent, dass ihnen diese Tätigkeit Freude bereitet.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.