Unfall
Kleintransporter einer Familie brennt aus
Die Familie hatte Glück und konnte sich noch rechtzeitig retten. Infolge eines Auffahrunfalls mit drei beteiligten Fahrzeugen ist ihr Kleintransporter komplett ausgebrannt.
Die Familie hatte Glück und konnte sich noch rechtzeitig retten. Infolge eines Auffahrunfalls mit drei beteiligten Fahrzeugen ist ihr Kleintransporter komplett ausgebrannt.
Sebastian Gerr/Feuerwehr Bad Brückenau
Die Flammen waren zuerst in der Fahrerkabine.
Die Flammen waren zuerst in der Fahrerkabine.
Sebastian Gerr/Feuerwehr Bad Brückenau
Die Freiwilligen Feuerwehren aus Bad Brückenau und Schondra waren zum Löschen auf der Autobahn A7 im Einsatz:
Die Freiwilligen Feuerwehren aus Bad Brückenau und Schondra waren zum Löschen auf der Autobahn A7 im Einsatz:
Sebastian Gerr/Feuerwehr Bad Brückenau
Der Laderaum ist total verrußt.
Der Laderaum ist total verrußt.
Sebastian Gerr/Feuerwehr Bad Brückenau
Die Feuerwehren aus Bad Brückenau und Schondra waren im Einsatz.
Die Feuerwehren aus Bad Brückenau und Schondra waren im Einsatz.
Sebastian Gerr/Feuerwehr Bad Brückenau
Die Feuerwehren aus Bad Brückenau und Schondra waren im Einsatz.
Die Feuerwehren aus Bad Brückenau und Schondra waren im Einsatz.
Sebastian Gerr/Feuerwehr Bad Brückenau
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Bad Brückenau – Auf der Autobahn A/ bei Bad Brückenau hat nach einem Auffahrunfall eines der beteiligten Fahrzeuge Feuer gefangen.

Das hätte schlimm enden können: Bei einem Unfall auf der A 7 bei Bad Brückenau ist das Fahrzeug einer Familie total ausgebrannt. Die Freiwilligen Feuerwehren Bad Brückenau und Schondra sind am Freitagmittag zu einem Fahrzeugbrand auf die A7, Fulda in Fahrtrichtung Würzburg alarmiert worden, berichtet die Feuerwehr Bad Brückenau.

Der Kleintransporter einer Familie ist bei einem Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen in Brand geraten. Bereits beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand die Fahrerkabine in Vollbrand, teilt die Feuerwehr Bad Brückenau mit.

Glück im Unglück hatten die drei Insassen des niederländischen Transporters. Die Familie, welche auf dem Weg nach Österreich war, bemerkte den Entstehungsbrand rechtzeitig und konnte so noch alle Wertgegenstände und sämtliches Reisegepäck aus dem Fahrzeug retten. Nach einer Erstuntersuchung durch den Rettungsdienst und der polizeilichen Unfallaufnahme, wurde die Familie von der Feuerwehr zu einem örtlichen Rasthof gefahren, heißt es weiter. Für die Dauer der Löscharbeiten wurde die Autobahn in beide Fahrtrichtungen gesperrt, so die Feuerwehr.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: