Geburtstag
Wolfgang Förtsch: Ein profilierter Kommunalpolitiker feiert 65.
65. Geburtstag feierte der Zweite Bürgermeister des Marktes Pressig, Wolfgang Förtsch; im Bild (von links) Ex-Bürgermeister Hans Pietz, Hans Michel, Reinhold Heinlein, Tochter Heike mit Enkel Jannis und Ehefrau Johanna, Wolfgang Förtsch und Bürgermeister Stefan Heinlein
65. Geburtstag feierte der Zweite Bürgermeister des Marktes Pressig, Wolfgang Förtsch; im Bild (von links) Ex-Bürgermeister Hans Pietz, Hans Michel, Reinhold Heinlein, Tochter Heike mit Enkel Jannis und Ehefrau Johanna, Wolfgang Förtsch und Bürgermeister Stefan Heinlein
Foto: Karl-Heinz Hofmann
Brauersdorf – Der Zweite Bürgermeister des Marktes Pressig, Wolfgang Förtsch, feierte 65. Geburtstag. Der Jubilar ist wegen seines vielfältigen ehrenamtlichen Engag...

Der Zweite Bürgermeister des Marktes Pressig, Wolfgang Förtsch, feierte 65. Geburtstag. Der Jubilar ist wegen seines vielfältigen ehrenamtlichen Engagements weit über die Grenzen seiner Heimatgemeinde hinaus bekannt und geschätzt.

Für die Sozialdemokraten im Haßlachtal ist Förtsch einer der profiliertesten Kommunalpolitiker. Dies drückte auch Bürgermeister Stefan Heinlein in seinen Gratulations- und Dankesworten aus. Mit einer Unterbrechung von drei Jahren sitzt er seit 1990 im Marktgemeinderat. Ab 2008 war er Dritter und seit Juni 2016 ist er Zweiter Bürgermeister.

Förtsch ist ein großer Unterstützer und Förderer der Brauersdorfer Vereine. In der Feuerwehr ist er seit 47 Jahren aktiv und seit 39 Jahren Vorsitzender. Im Tischtennisclub fungiert er seit über 35 Jahren als Spielführer und Spielleiter. Weiteres großes ehrenamtliches Engagement zeigt der Hauptfeldwebel der Reserve beim Soldaten- und Kameradschaftsbund Rothenkirchen, dessen Zweiter Vorsitzender er ist. In der Reservistenkameradschaft Rothenkirchen ist er Gründungsmitglied, war sechs Jahre Vorsitzender und ist derzeit Schriftführer. Als Kreisreservistenbetreuer und derzeit auch kommissarischer Kreisvorsitzender des Bayerischen Soldatenbunds (BSB) ) zeigt er auch auf Landkreisebene Mitverantwortung. Besonders liegt ihm die Aktionsgemeinschaft Markt Pressig am Herzen, deren Vorsitzender er ist.

Sein kommunalpolitisches Wirken begann im SPD-Ortsverein Pressig, hier ist er Vorsitzender. Er steht auch dem Distrikt Haßlachtal vor und gehört dem erweiterten Kreisvorstand an. Förtsch geht keiner Aufgabe aus dem Weg und nahm auch die Bestellung zum Flüchtlingsbeauftragten im Markt Pressig an.

Er gründete 1978 mit Ehefrau Johanna eine Familie, der heute zwei erwachsene Töchter und ein Enkelsohn angehören. Ob bei den Soldaten, bei den Vereinen oder in der Marktgemeinde, Förtsch legt mit Hand an, wenn es um das Vorbereiten und Durchführen von Festen und Veranstaltungen geht.

Bürgermeister Stefan Heinlein dankte seinem engagierten Vize für seinen Einsatz für das Wohl der Bürger im Markt Pressig. Für den SPD-Ortsverein Pressig sprach Hasan Dag Glückwünsche aus. Die Glückwünsche der AGMP überbrachte Kassier Hans Michel und für die CSU im Marktgemeinderat entbot Reinhold Heinlein Glückwünsche. Auch Ex-Bürgermeister Hans Pietz war zum Gratulieren gekommen. eh