Burg Feuerstein
Jugendhaus leidet unter insolventem Nachbarn
Das Jugendhaus Burg Feuerstein ist für das kommende Jahr nahezu ausgebucht.
Andreas Kraft
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Ebermannstadt – Der Insolvenzantrag der benachbarten Landvolkshochschule sorgt für Unsicherheit im Jugendhaus Burg Feuerstein. Obwohl die Buchungslage gut ist.

Nach der Insolvenz der Landvolkshochschule Feuerstein mehren sich die Nachfragen nach der Zahlungsfähigkeit des Jugendhauses Burg Feuerstein. Denn es besteht Verwechslungsgefahr. Seitdem die benachbarte Landvolkshochschule Ende September einen Insolvenzantrag gestellt hat, vergeht fast kein Tag, an dem nicht auch Hans-Peter Kaulen, der Leiter des Jugendhauses, angesprochen wird. „Neulich hat ein Dienstleister zu mir gesagt, wie schade er es findet, dass wir pleite sind“, sagt Kaulen. „Alle bekommen ihr Geld“ Daneben ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben