Jubiläum
Die Kirchenmusik ertönt seit 100 Jahren
Albert Schmitt, Franz Appel, Herbert Schineller und Werner Kuhn (vorne von links) ehrte Vorsitzender Bernhard Dietz. Sie sind 50 bzw. 25 Jahre dabei. Hinten: Linus Dietz, Jürgen Hennemann, Michael Thiedmann, Adolf Lehnert und Alfons Blüml.
Albert Schmitt, Franz Appel, Herbert Schineller und Werner Kuhn (vorne von links) ehrte Vorsitzender Bernhard Dietz. Sie sind 50 bzw. 25 Jahre dabei. Hinten: Linus Dietz, Jürgen Hennemann, Michael Thiedmann, Adolf Lehnert und Alfons Blüml.
Foto: Kirchenmusik Bischwind
Bischwind am Raueneck – Ehrungen langjähriger Mitwirkender stehen im Mittelpunkt, als die Kirchenmusik Bischwind a.R. feiert

In kleinem Rahmen haben die Musikanten der Kirchenmusik Bischwind a. R. den 100. Geburtstag gefeiert. Sechs Männer sind dabei für 50 und 25 Jahre aktives Musizieren geehrt worden. Los ging’s mit einem ökumenischen Gottesdienst auf dem Festplatz vor dem Vereinsheim des SV Bischwind. Den Gottesdienst hielten Pater Alfons Blüml und Pfarrer Michael Thiedmann.

Sechs verdiente Männer

Als Dank und Anerkennung für ihre langjährige Treue zur Kirchenmusik überreichte Vorsitzender Bernhard Dietz Urkunden und Präsente an Franz Appel, Linus Dietz und Günther Stühler für 50-jähriges Mitwirken; die Hälfte der Zeit – 25 Jahre – gehören Werner Kuhn, Albert Schmitt und Herbert Schineller der Kapelle an. Adolf Lehnert erhielt ein Geschenk für seine jahrelange Arbeit als Gerätewart.

Grußworte sprachen der Bürgermeister der Stadt Ebern, Jürgen Hennemann, und Schirmherr Linus Dietz. Für die musikalische Unterhaltung sorgte eine Alphorn-Bläsergruppe und die Blasmusik Kraisdorf. Vorsitzender Bernhard Dietz kündigte für den Herbst einen Festabend an, bei dem Linus Dietz auf die Geschichte der Kirchenmusik eingehen wird.