Traum wird wahr
Weisendorf hat langersehnte dritte Sporthalle
Die Konstruktion sowie die Innen- und Außengestaltung der neuen Halle in Weisendorf sind aus Holz gefertigt.
Foto: Richard Sänger
F-Signet von Richard Sänger Fränkischer Tag
Weisendorf – Die Weisendorfer Vereine haben jetzt mehr Raum für ihre Aktivitäten. Ein 20 Jahre lang gehegter Wunsch geht in Erfüllung.

„Weisendorfer Vereine atmen auf“. So lautete die Überschrift des Fränkischen Tages am 15. Oktober 2019 zum Spatenstich der Ballsporthalle neben dem Festplatz in Weisendorf. Der damalige Bürgermeister Heinrich Süß bezeichnete dies als einen historischen Tag für Weisendorf, denn damit gehe ein lang gehegter Wunsch der TSG und des ASV in Erfüllung. Schon seit 2002 – die TSG zählte damals bereits 779 Mitglieder – wurde eine dritte Halle für den vielfältigen Sport gewünscht. Jetzt ging der Wunsch in Erfüllung.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.