Tischtennis
Optimismus trotz Bruchlandung beim TSV Teuschnitz
Bernd Jungkunz sorgte für den Ehrenpunkt des TSV Teuschnitz.
Foto: Hans Franz
F-Signet von Hans Franz Fränkischer Tag
Teuschnitz – Der TSV Teuschnitz kassiert die nächste bittere Niederlage in der Landesliga Nordnordost. Von Enttäuschung ist aber nichts zu spüren.

Zum dritten Mal in Folge blieben die Tischtennis-Männer des TSV Teuschnitz in der Landesliga deutlich auf der Strecke. Gegen den bis dahin ebenfalls nicht auf Rosen gebetteten SV Mistelgau gab es beim 1:9 eine Bruchlandung. Der TSV belegt mit 1:7 Punkten vor dem Schlusslicht ASV Marktleuthen (1:11) den vorletzten Tabellenplatz, ein direkter Abstiegsplatz. Für Mistelgau war es der erste Saisonsieg nach zuletzt vier Niederlagen und zwei kampflosen Pluszählern.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.