Verkehr
„Berliner Kissen“ nerven die Bürger
Ein schwarz-gelbes „Berliner Kissen“: Autos bremst es wirksam ab – aber ist es eine Gefahr für Radler und damit auch für Fußgänger?
Foto: Monika Schütz
Bad Staffelstein – Über die Straßenschwellen zur Verkehrsberuhigung gibt es in Bad Staffelstein Beschwerden: Sie seien eine Gefahr für Radfahrer und Fußgänger.

Acht Bauanträge auf der Tagesordnung der Dienstagssitzung, dazu vier weitere öffentliche Punkte und „Sonstiges“ – die Damen und Herren des Grundstücks-, Umwelt- und Bauausschusses hatten einiges zu besprechen. Lässt man die privaten Bauanträge weg, so blieben zwei Punkte von großer Bedeutung für die Öffentlichkeit. Einer davon betraf den Umbau und die Instandsetzung des ehemaligen Hypo-Vereinsbank-Gebäudes zu einem Bürgerinformationszentrum mit barrierefreiem Zugang.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.