Initiative
"Schule macht stark"
Bamberg – Mit Beginn des Jahres hat die Bund-Länder-Initiative "Schule macht stark" gestartet. Ziel ist es, die Bildungschancen von sozial benachteiligten Schül...

Mit Beginn des Jahres hat die Bund-Länder-Initiative "Schule macht stark" gestartet. Ziel ist es, die Bildungschancen von sozial benachteiligten Schülern zu verbessern. Die Initiative richtet sich an alle Schularten und Jahrgangsstufen im Primarbereich und in der Sekundarstufe I. Dafür stellen das Bundesbildungsministerium (BMBF) und die Länder zu gleichen Teilen insgesamt 125 Millionen Euro zur Verfügung. "Deutschlandweit werden 200 Schulen in sozial schwierigen Lagen bei der Erfüllung ihres Bildungs- und Erziehungsauftrages darin unterstützt, ihren Schülern den ihren Potenzialen entsprechenden bestmöglichen Lern- und Bildungserfolg zu ermöglichen", erläutert der Bamberg-Forchheimer Bundestagsabgeordnete Andreas Schwarz (SPD). "Was mich besonders freut, ist aber, dass auch eine Bamberger Schule, die Rupprecht-Grundschule, mit dabei ist." "Schule macht stark" ist auf zehn Jahre angelegt und in zwei Phasen zu je fünf Jahren gegliedert. red

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen: