Fußball
Gemischte Teams: Die Zukunft des Amateurfußballs?
Mädchen in Jungen-Teams sind keine Seltenheit, wie etwa Emma Kusch  (r.) in der vergangenen Saison bei den C-Junioren des FC Eintracht Bamberg in der Bayernliga. Spätestens nach der B-Jugend erfolgt aber die Trennung. In den Niederlanden ist das anders.
Foto: sportpress
Bamberg – Die Niederlande machen es vor. Frauen und Männer können zur neuen Saison im Amateurfußball in einem Team spielen. Nicht alle finden die Idee gut.

Die Nachricht war eine kleine Revolution: Der niederländische Fußballverband KNVB teilte im Mai mit, dass ab der kommenden Saison gemischte Teams in den Amateurligen der Niederlande zusammenspielen dürfen. Es ist ein Novum: Bislang waren Mädchen lediglich in Junioren-Mannschaften zugelassen. Frauen durften höchstens in der B-Mannschaft der Senioren spielen. Nun könnten theoretisch Profi-Teams wie Ajax Amsterdam oder PSV Eindhoven im niederländischen Pokal auf gemischte Amateurteams treffen – mit Frauen und Männern. DFB-Vize Günter ...

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal