Fußball
Preisexplosion bei Sporttotal erhitzt Gemüter
Die Fußballübertragungen via Sporttotal.tv erfreuen sich zwar großer Beliebtheit, die Vereine müssen ab kommender Saison aber tief in die Tasche greifen.
BFV
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Bamberg – Sieben Mal so teuer: Ab der neuen Saison müssen Vereine tief in die Tasche greifen, wenn sie eine Kamera von Sporttotal.tv unterhalten wollen. In der Landesliga Nordwest rebellieren die Klubs.

Ob am Computer, dem Handy oder Tablet: Seit der Saison 2017/18 ist es möglich, Amateurfußballspiele im Internet live zu verfolgen – bequem von zu Hause aus. Aber nur, wenn eine automatisierte Kamera von Sporttotal.tv am Sportgelände installiert ist. Meist wird die Kamera auf Höhe der Mittellinie am Tribünendach oder einem Flutlichtmast montiert. Knapp 300 dieser (bislang) weißen Kästen hängen an bayerischen Fußballplätzen, rund 200 Partien werden pro Spieltag live gestreamt.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben