Aus auf dem Land
Reckendorf: Wir Kunden sind den Banken wohl egal
Geldgeschäfte sind für die beiden Senioren Enrico Gruber und Manfred Schadt seit der Schließung der Filialen von Sparkassen- und VR-Bank schwierig, zum Teil unmöglich geworden.
Foto: Ronald Rinklef
Reckendorf – Die Schließung von Filialen auf dem Land trifft ältere Mitmenschen besonders hart – so auch in Reckendorf. Sie appellieren nun an die Bank.

Enrico Gruber hat das Schicksal selbst schwer getroffen, dennoch unterstützt er seinen Nachbarn Manfred Schadt wo er nur kann. Denn der 85-Jährige hat weder Internet, Computer, Auto noch in der Nähe lebende Verwandte. „Wie soll der denn zurecht kommen“, fragt Gruber, selbst 77 und seit einer Oberschenkelamputation infolge eines Mopedunfalls vor 30 Jahren schwerbehindert.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.