Einzelhandelsriese
Laubanger: Grünes Licht für Einkaufszentrum
So soll das neue Einkaufszentrum am Laubanger aussehen.
So soll das neue Einkaufszentrum am Laubanger aussehen.
Foto: Visualisierung: FIM Unternehmensgruppe
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Bamberg – Stadt Bamberg genehmigt den Bebauungsplan für das neue Einkaufszentrum an der Stadtgrenze. Schon in wenigen Monaten soll es fertig sein.

Die Stadt Bamberg hat den Bebauungsplan für das Einkaufszentrum LEZ 14 auf dem Areal Am Laubanger genehmigt. Laut einer Pressemitteilung der FIM Unternehmensgruppe, einem Spezialisten für Handelsimmobilien, wurde damit „grünes Licht“ erteilt, das ehemalige Fachmarktzentrum in ein modernes Einkaufszentrum umzubauen.

LEZ 14: Welche Mieter künftig am Laubanger zu finden sind

Der Mietermix auf rund 7.100 qm Verkaufsfläche umfasst Lidl, Rossmann, TK Maxx, Media Markt und Der Beck; Verträge für die letzte Fläche würden derzeit verhandelt. Die Eröffnung ist für das erste Quartal 2023 geplant. FIM hatte das nahezu leerstehende Fachmarktzentrum inklusive eines OBI-Baumarkts 2016 erworben.

Modernes Einkaufszentrum an der Stadtgrenze von Bamberg

„Der rechtskräftige Bebauungsplan für das LEZ 14 markiert den offiziellen Start einer nachhaltigen Umwandlung in ein modernes Einkaufszentrum“, erklärt Jan Lerke, Geschäftsführer der FIM Unternehmensgruppe. „Die architektonische Umgestaltung und der Mietermix aus Lebensmitteleinzelhandel, Drogeriebedarf, Elektronik, Mode und Wohnaccessoires aus dem Off-Price-Sortiment sowie einer Bäckerei sorgt für eine Wiederbelebung des Einzelhandelsstandorts im Gewerbegebiet.“


+++ Bleiben Sie mit dem Fränkischen Tag auf dem Laufenden. Klicken Sie hier und melden Sie sich für unsere kostenlosen Newsletter an. +++


Größtes Einkaufsgebiet in Bamberg zwischen Bamberg und Hallstadt

Über die Ortsgrenze von Bamberg und Hallstadt hinweg bilde der dezentrale Handelsstandort das größte zusammenhängende Einkaufsgebiet in Bayern. Von 150.000 qm Gesamtfläche entfallen 60.000 qm auf die Weltkulturerbestadt Bamberg. Zentrales Element der Neugestaltung ist eine durchlaufende Lamellenfassade, die das Gebäude optisch aufwertet und unterschiedliche Gebäudehöhen geschickt kaschiert. Die Bäckerei mit Außengastronomie Der Beck befindet sich leicht zurückversetzt. Daneben nimmt Media Markt mit 2.500 qm die größte Verkaufsfläche ein (2.965 qm Mietfläche), während sich TK Maxx auf etwa 1.400 qm erstreckt (Gesamt 1.800 qm).

Möglichst wenig Konkurrenz zur Innenstadt Bamberg?

Links neben der Drogeriekette Rossmann, rund 670 qm Verkaufsfläche und 900 qm Mietfläche, besteht eine gleich große Ladeneinheit. Der Lidl-Markt mit rund 1.300 qm Verkaufsfläche (Mietfläche 2.060 qm) erhält einen Anbau von ca. 400 qm. Grundlage für die Baurechtschaffung sei es gewesen, die Flächen für innenstadtrelevante Sortimente auf ein Minimum zu reduzieren. Eine Voraussetzung, die FIM mit dem abgestimmten Mieterbesatz und Verkaufsflächen erfüllt habe.

780 Parkplätze und 110 Abstellplätze am Laubanger

Energetische Maßnahmen umfassen die Neudämmung des Flachdachs, zwei großflächige Photovoltaikanlagen sowie den Austausch der Schaufensterfront mit hohen Wärmewerten. Als ökologischer Ausgleich zu versiegelten Flächen werde die Begrünung in Abstimmung mit der Stadt und auf Anregung des Bau- und Werksenats erweitert. Das betreffe vor allem den zentralen Parkplatz, wo sich die Qualität der Grünanlagen verbessern wird, sowie nicht genutzte Dachflächen und eine Fassade. Insgesamt stünden 780 PKW-Stellplätze, 50 Abstellplätze für Fahrräder und 30 für Lastenräder zur Verfügung.

Wann das LEZ 14 eröffnen soll

Der Bauherr und Investor FIM habe etliche Arbeiten auf Basis vorliegender Baugenehmigungen vorgezogen, sodass die Eröffnung des LEZ 14 bereits im ersten Quartal 2023 erfolgen könne. Die Errichtung des Anbaus hat bereits im Mai 2022 begonnen, die anderen Flächen werden in den nächsten Monaten hergestellt.

„Mit der Neugestaltung der Fassade erhält das LEZ 14 ein modernes Erscheinungsbild und energetische Standards, die einem zeitgemäßen und nachhaltigen Einkaufszentrum gerecht werden“, wird Lerke weiter zitiert .

Mehr zum Thema lesen Sie hier:

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen:
Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: