Mangel in der Region
Die schwierige Suche nach einer Hebamme
Anke Thor ist Hebamme aus Leidenschaft
Anja Wisse (rechts) hat besuch von ihrer Hebamme Anke Thor. Foto: privat
Foto: privat
Forchheim – Schwanger und ohne Nachsorgehebamme: Im Landkreis Forchheim kein Einzelfall. Warum es aktuell besonders schwer es ist, eine Hebamme zu finden.

Mittlerweile ist Tanja K. in der 13. Woche schwanger und recht entspannt, was die Hebammenfrage angeht. Doch das war nicht immer so. "Ich habe leider keine Hebamme für die Nachsorge bekommen", berichtet sie im Gespräch mit dem Fränkischen Tag, "das ist natürlich nicht schön." Trotzdem ist sie recht gelassen. "Ich kann es ja nicht ändern und will jetzt mir auch keinen unnötigen Stress machen." Erste Schwangerschaft Die gelernte Kinderpflegerin ist zum ersten Mal schwanger. Sie hat in der 7. Woche vom Frauenarzt die Schwangerschaft bescheinigt bekommen. "Das war dann aber um die Feiertage und da wollte ich dann ...

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • 1 Monat kostenlos testen
  • danach 9,99 EUR mtl.
  • jederzeit kündbar

Mittlerweile ist Tanja K. in der 13. Woche schwanger und recht entspannt, was die Hebammenfrage angeht. Doch das war nicht immer so. "Ich habe leider keine Hebamme für die Nachsorge bekommen", berichtet sie im Gespräch mit dem Fränkischen Tag, "das ist natürlich nicht schön." Trotzdem ist sie recht gelassen.